Seelengespräche 

der Kontakt zu unserem Unterbewusstsein


Was ist ein Seelengespräch?

Ein Seelengespräch ist eine mentale Kontaktaufnahme zu Ihrem Unterbewusstsein/zu Ihrer Seele. Telepathie kennt keine räumlichen Grenzen. Über diesen Kontakt ist es mir möglich, Stimmungen, Gefühle und auch Bilder zu empfangen. Diese Emotionen setzen sich dann in Worte und Sätzen zusammen. Dies ist keine Begabung...nein, es ist uns allen angeboren..wir alle haben diese Fähigkeiten in uns. Durch unsere Erziehung, die verbale Kommunikation vorzuziehen, ist diese Fähigkeit leider überdeckt worden. Hier ein kleines Beispiel:

Als Baby können wir alle noch nicht sprechen...wir äußern uns mit Lauten...Mütter wissen oft instinktiv, was ihrem Baby fehlt. Sie hören auf ihr Bauchgefühl. Reagieren aber meist auch erst, wenn das Baby Laute von sich gibt. Aus meiner Erfahrung, in Seelengesprächen mit Babys, haben diese aber schon lange vorher versucht mental ihre Eltern zu rufen oder zu sagen, dass sie Hunger , Zahnschmerzen oder etwas anderes haben, was sich für sie grade nicht gut anfühlt. Leider aber reagieren wir Menschen erst, wenn wir einen Laut hören..wir angesprochen oder gerufen werden. So ist es ganz normal, dass wir ...denn wir alle waren einmal Babys , lernen, die verbale Kommunikation vorzuziehen.

Wann ist ein Seelengespräch hilfreich?

Der Kontakt zum Unterbewusstsein ist hilfreich bei Menschen, die sich nicht mehr oder noch nicht, verbal ausdrücken können  ( Babys, Kleinkinder oder auch Wachkomapatienten )oder auch bei Menschen, die gar nicht wissen, warum sie bestimmte Dinge tun. Im Unterbewusstsein wird alles gespeichert und kann über einen mentalen Kontakt übersetzt werden. Hier ein kleines Beispiel:

Ein 15 Jähriger Junge  erbrach sich jeden Morgen...angefangen hatte alles im Kindergartenalter.

Seit ca. 10 Jahren also, quälte er sich damit rum. Sie können sich vorstellen, was das mit einem jungen Menschen macht. Er selbst konnte seinen Eltern die Frage nach dem Warum nicht beantworten. Er war gefangen in einem Kreislauf. Seine Mutter bat mich, das Unterbewusstsein/die Seele zu fragen.

Im Gespräch konnte er mir sagen was geschehen war ..warum das jeden Morgen geschah und auch konnte mir die Seele sagen, was geschehen muss, damit dies nicht mehr passiert. Seine Mutter hielt sich an das, was das Unterbewusstsein/die Seele mitteilte und vorschlug...nach drei Wochen war das 10 Jahre alte "Trauma" Geschichte und es ist bis heute (drei Jahre ca. ist es her) nicht mehr aufgekommen. Die innere Freiheit, die der Junge damit wieder bekommen hat, hat auch sehr zu einem neuen Selbstbewusstsein beigetragen.

Seelengespräche/ Kontakt zum Unterbewusssein ist möglich und hilfreich bei:

- allen Menschen die sich noch nicht oder nicht mehr, verbal ausdrücken können

- einem Traumata was bekannt ist aber nicht verarbeitet wurde

- Depressionen oder chronischen Krankheiten

- wenn Sie sich und Ihr Handeln selbst nicht mehr verstehen

- wenn Sie Ängste und Phobien auflösen möchten

- wenn Sie Dinge und Erlebnisse aus der Kindheit nicht verabeiten konnten.

Diese Liste lässt sich sicher endlos fortsetzen, denn wir alle sind individuell und haben jeder unsere eigene Gefühls- und Gedankenwelt.   

 

 

 

 

 


Datenschutzerklärung